Deutschlands erster digitaler Waldlehrpfad inkl. Augmented Reality

In der niederbayerischen 15.000-Einwohner-Stadt Eggenfelden können Spaziergänger den Wald real und virtuell zugleich erkunden.

Wenn ein Waldspaziergang auf Science Fiction trifft: Wie sieht es im Inneren eines Ameisenhaufens aus? Was kreucht und fleucht im Waldboden und wie profitiert der Wald davon? Wie „ernährt sich“ ein Baum? Und wie genau läuft die Photosynthese ab? Die Stadt Eggenfelden hat ein Projekt umgesetzt, das auf innovative Weise Antworten auf diese Fragen liefert: Mittels „Erweiterter Realität“ (Augmented Reality) wird das Unsichtbare des Waldes zum Abenteuer. Auf spannenden Entdeckerrouten sind Natur- und Nachhaltigkeitsthemen mit modernster Technik erlebbar.

Für den „digitalen Rundgang“ erhalten Besucher spezielle Geräte kostenfrei im Rathaus, die dann an zehn Stationen im Bürgerwald zusätzliche Informationen mittels Animationen liefern. Die „erweiterte Realität“ verbindet den realen Wald mit der virtuellen Welt. Ein interaktiver, 3D-animierter Fuchs, führt Besucher durch das Gelände und erklärt die Zusammenhänge des Ökosystems. Zwischen den Stationen bewegt man sich ganz ohne Technik im Wald – also auch ein Naturerlebnis pur ist dabei. Der abwechslungsreiche Rundgang ist drei Kilometer lang und dauert etwa zwei bis drei Stunden.


Für einen Besuch am Wochenende & Sonn- und Feiertage:

Geräte bitte vorab werktags reservieren


Rathaus
Rathausplatz 1 • 84307 Eggenfelden
Tel. 08721 708-0
buergerwald@eggenfelden.de
www.buergerwald.eggenfelden.de